Blogbild

Blogbild

Montag, 31. Dezember 2012

Happy New Year



 Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bisschen mehr Wahrheit - das wäre was

Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh
Statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln - das wäre gut

In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht
Kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht
Und viel mehr Blumen, solange es geht
Nicht erst an Gräbern - da blühn sie zu spät

Ziel sei der Friede des Herzens
Besseres weiß ich nicht
                                 Gedicht zum neuen Jahr aus "Mein Lied" von Peter Rosegger

Mit diesem Gedicht hatte ich mich auch aus dem letzten Jahr verabschiedet.
Es hat mich durch dieses Jahr begleitet und doch vergisst man 
manchmal im Alltag danach zu leben.
Ich darf auf ein ausgefülltes Jahr ohne große Sorgen zurückblicken.
So viele liebe Worte wurden von Euch zu meinen Posts geschrieben.
Neue, nette Bekanntschaften haben mein Leben bereichert
und meine Produkte hatten ohne großes Zutun viel Erfolg.
Darüber habe ich mich unheimlich gefreut!
Dennoch war ich oft auf der Überholspur, getrieben von Perfektionismus
 und viel zu vielen neuen Ideen kam ich selten zur Ruhe. 
Auch für meine Lieben blieb oft viel zu wenig Zeit.
Es ist ganz wunderbar Erfolg zu haben und doch hat alles seinen Preis.
Ich musste mich mit ganz neuen Dingen wie Ehrgeiz, 
chronischem Zeitmangel und leider auch mit Neidern auseinander setzten.
Oft habe ich mich gefragt ob das der Weg ist den ich gehen möchte.
Nach diesem arbeitsreichen Jahr ist mir klar, dass Delicious Soaps meine
Leidenschaft und ein ( etwas ausgedehntes ) Hobby bleiben soll.
Ich hatte so viel Freude auf den Märkten und werde sie auch weiterhin
sehr gerne machen, aber erst ab der zweiten Hälfte des kommenden Jahres.
Bis dahin werde ich es etwas ruhiger angehen lassen...
Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut ;-)
Werde ohne Hast und Eile einige neue Ideen
 zu Rezepten, Verpackungen und Design umsetzen 
und mich daran freuen dass ich dieses wunderbare Tätigkeit
in diesem Umfang ausüben darf... und nicht muss.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes glückliches und gesundes neues Jahr,
macht Euch mit Euren gesteckten Zielen keinen Druck 
und vergesst nicht das Leben zu genießen!

Eure Luna




 

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Bin dann mal auf´m Markt...

aber unseren Christbaum möchte ich Euch nicht vorenthalten.
Der Candy-Baum wäre mir nun wirklich etwas zu viel des Guten gewesen,
zum Anschauen ganz wunderbar aber bei uns daheim mag ich es lieber etwas schlichter.
Als ich das Bild gemacht habe waren noch die Türen zum Wintergarten zugehängt.
Wir feiern ganz traditionell, das Weihnachtszimmer bleibt bis nach dem Abendessen verschlossen
und dann kommt das Christkind...


Normalerweise wechsle ich ab zwischen roten und goldenen Kugeln, 
immer wieder etwas anders dekoriert.  
Aber als ich diese Kugeln sah, war ich sofort in sie verliebt!
Vor ein paar Wochen bin ich im Netzt über Westwing gestolpert, da gibt es täglich 
wechselnde Angebote im Bereich Home & Living...absolut tödlich!
Tja, und dort habe ich sie dann glücklicherweise stark reduziert bestellt.


Sind sie nicht ganz zauberhaft?
In natura sind sie nicht ganz so lila wie auf den Bildern, eher ein heller Beerenton
mit silber und gold.  Die Elche und Schleifen hatte ich noch in meinem Fundus.
Es ist einfach herrlich wenn man sich etwas vorstellt und dann passt alles perfekt zusammen :-) 

Die Tischdeko sollte einigermaßen dazupassen, und so habe ich die einzige 
farblich passende Sommer Tischdecke auf Winter gepimpt.


Unser Sohn hat leider an der Tafel gefehlt, er hat erst heute einen Tag frei bekommen.
 Aber so ist das eben, die Zeit vergeht und die Kinder werden flügge.
 Ich werde mich wohl nie daran gewöhnen!
Viele Menschen arbeiten an den Feiertagen. Für uns ist das ganz normal freundlich 
bedient zu werden, im Notfall sofort einen Arzt zu haben, liebevoll versorgt zu werden...
ich könnte ewig weiter aufzählen. Diesen Menschen sollte man öfter einmal Danke sagen!

Seid lieb gegrüßt

Eure Luna

Samstag, 22. Dezember 2012

Candys


Keine Sorge, ich bin noch nicht völlig durchgeknallt und von der Irrenanstalt
auch weit entfernt. Das ist auch nicht unser Baum, er passt nur gerade so prima.
Unseren Christbaum kann ich Euch heute noch nicht zeigen,
denn er steht noch ziemlich nackig im Wohnzimmer...ich schmücke immer erst am 23.

Da ich vom 26.-28. noch auf dem Ettlinger Weihnachtsmarkt bin,
habe ich noch ein paar Sächelchen nachproduziert und gerade fertig verpackt.




Viele feine Badeherzchen
in verschiedenen Duftrichtungen 







fröhlich bunte Badetörtchen 


Badebonbons









 und natürlich massig
Aroma Melts.
So schnell wie die alle
weg waren, dürfen
sie nicht fehlen.







alles hübsch verpackt und gleich in die Kisten gestapelt.

Immer mehr Weihnachtsmärkte haben bis zum 28.12 geöffnet. Nach Heilig Abend
kehrt Ruhe ein und man kann völlig stressfrei bummeln gehen.
Ob sich das auch für eine Seifentante lohnt wird sich zeigen.
Ich freue mich jedenfalls auf ein gutes Buch und zwischendrin einen lecker Glühwein.

Für Weihnachtsgeschenke blieb in der letzen Woche auch genügend Zeit.
Viele Cremes und Body Melts sind entstanden.

Ich habe mehrere kleine Chargen gemacht und so gleich für´s Frühjahr das perfekte
Rezept gefunden. Was doch so ein paar Gramm Wachs mehr oder weniger ausmacht...
Die perfekte Verpackung lag soooo nah ;-) und die Banderole schnell erstellt.

So Ihr Lieben, das war´s für dieses Jahr in der Seifenküche!
Viele neue Ideen und Sicherheitsbewertungen wollen im Laufe von 2013 umgesetzt werden,
so manches steht schon als Testverpackung in meinem Regal.

Ich werde jetzt die Füße hochlegen, morgen die letzten Kleinigkeiten erledigen
und in aller Ruhe den Baum schmücken und dabei das Jahr Revue passieren lassen.

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes und besinnliches Weihnachtsfest
im Kreise Eurer Lieben!

Bis ganz bald

Eure Luna







Sonntag, 16. Dezember 2012

Zum 3. Advent

Ich liebe ausgefallene Kugeln und Hirsche in jeglicher Form
und habe so manche im ganzen Haus verteilt.


Da braucht´s nicht viel drumherum, sie wirken ganz schlicht dekoriert am schönsten.


 

Im Wintergarten dominiert dieses Jahr rosa und lila...herrlich kitschig und sooo süß


Die kleine Maus hat auch noch kein weiteres Pfützchen hinterlassen
und genießt die himmlische Ruhe am frühen Morgen.


Mit lieben Wünschen und Gedanken an die vielen Menschen 
die  heute kein Lichtlein anzünden können brenne ich gleich die 3. Kerze
 an und wünsche Euch allen einen schönen Adventssonntag.

Eure Luna

Samstag, 15. Dezember 2012

Machtkämpfe

...und niemand konnte mir bisher sagen wie es ausgehen wird.

Um diese kleine, süße Ratte geht es:


 Das liebeswerteste Geschöpf das man sich nur denken kann.
Frei und doch immer in meiner Nähe,
wild und doch kuschelt er sich nachts an  meine Füße.
Wenn da nur diese eine Sache nicht wäre...
immer diese Typen mit ihrem Machogehabe!
Und da wären wir bei meinem Problem:
Lucky pieselt seit neuestem auf die Plätze von meinem Göga.
Ich denke er versucht seinen Platz als Chef im Haus zu behaupten
und das ist gar nicht gut!

Habt Ihr vielleicht einen Rat wie ich das abstellen kann?
Kastriert ist er schon seit Juli, dran liegt´s nicht.
Es wäre ganz furchtbar wenn ich ihn deswegen weg geben müsste...

Seid lieb gegrüßt

Eure ratlose Luna




Samstag, 8. Dezember 2012

Nachlese

3 tolle erste Märkte sind nun vorrüber
und ich kann beim besten Willen nicht sagen welcher der schönste war.
Jeder war für sich etwas Besonderes und sie lassen sich einfach nicht vergleichen.

Begonnen hat die Marktpremiere in Ettlingen auf dem Kunsthandwerkermarkt.
Es war ein großer Markt mit rund 7000 Besuchern.






Es gab nur wenige Momente an den keine
Kunden am Stand waren.
Mit diesem großen Interesse  hätte ich 
wirklich niemals gerechnet.







2 Wochen darauf hatte ich ein Heimspiel im Haus Conrath in Karlsbad.
Ein ganz zauberhaftes ganz liebevoll restauriertes kleines Fachwerkhaus.
 Es gibt im Erdgeschoss nur 2 Zimmer...eines davon hatte ich zur Verfügung
und das 2. war ganz wunderschön von unserem Blumenlädle dekoriert.

Am Abend vor der Ausstellung haben wir zu zweit dekoriert, aufgebaut und die Stube
in ein Weihnachtszimmer verwandelt.
Meine ertauschen Schätzchen wie Puppen und Wimpel durften natürlich immer
als Deko mit. Ich habe sie alle schön festgebunden und mit einem Zettelchen
" Nicht zu verkaufen" versehen, sonst wären sie alle weg.

 "Mein Reich" war so niedlich, aber auch sehr klein so dass es leider kein Gesamtbild gibt.


Ich habe selten so viel gelacht
und geschwatzt.
Alte Nachbarn neu kennengelernt
und viele nette 
Kundengespräche geführt. 
Da der Nachschub an wärmenden
Getränken gesichert war,
hatte ich abends sowas von einem
im Tee...das könnt Ihr Euch
nicht viorstellen :-) 




Dann der vorläufige Abschluss beim Rosenhammer in Hessigheim.


Das besondere daran war den ganzen Tag mit meiner Mama am Stand zu stehen
und gleich noch einen Urlaubstag dranzuhängen.

Zwei Sätze sind jedoch überall gefallen:
1. Hen sie au Schofmilchseif?
2.Wan hen sie dohoim offa? I dät dann mol vorbei komma.......

Nun ist Pause bis zum 26.12., der Ettlinger Weihnachtsmarkt hat bis zum 28.12 geöffnet.
Meine Überlegung vor der Zusage war, dass ich dann die " Weihnachtsreste" verkaufen könnte. 
Aber nun muss ich zusehen, dass ich noch ein paar "Reste" nachproduziert bekomme.

Ich wünsche Euch allen einen schönen 2. Advent.
Ich bin ab Montag für 2 Tage in München und trinke auf dem Weihnachtsmarkt
einen Glühwein für Euch mit!

Seid lieb gegrüßt

Eure Luna

Sonntag, 2. Dezember 2012

Zum 1. Advent

Weihnachtszeit 
 
Am grünen Kranz die Kerze brennt,
Beginn der Weihnachtszeit.
Das Licht in unser Herz eindringt,
es schlägt in stiller Freud.
Ein Zauber auf den Menschen liegt,
der Kummer, Zank und Leid besiegt
und Hoffnung macht sich breit:
Auf Frieden allezeit.




 
 Kerzenschein

Der Zauber dieser stillen Zeit
fängt sich im Kerzenschein.
Auf Tannenzweig und grünem Kranz
umwirbt er uns im Flammentanz
und zieht mit weihnachtlichem Glanz
in uns´re Herzen ein.

 (Anita Menger)





Advent, Advent, das erste Lichtlein brennt...


Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen 1. Advent!

Einen ganz besonders lieben Grüß und ein Dankeschön an Frau Anita Menger,
deren wunderbaren Gedichte ich hier veröffentlichen darf.

Eure Luna


Freitag, 30. November 2012

Alle Jahre wieder

zur selben Zeit,
immer in der Woche vor dem ersten Advent..
wünschte ich, alles wäre bereit für eine besinnliche, ruhige Adventszeit.



 Alle Jahre wieder,
zu selben Zeit,
am Freitag Abend vor dem ersten Advent..

renne ich panisch durch´s Haus suche Leuchter, Etageren, Platten und Sonstiges
zusammen und stelle erstaunt fest dass ich so manches Teil wirklich gut verräumt habe!
Die beim ersten Suchdurchlauf gefundenen Teile sind wie jedes Jahr wie durch
Zauberhand angelaufen, sehen ganz fürchterlich aus und benötigen dringend eine Politur.


 Das ist auch der Grund warum ich schon am Freitag Abend mit den Vorbereitungen
beginne, dann sehe ich nämlich die noch undekorierten Fensterbänke und mir fällt
glücklicherweise noch rechtzeitig ein, dass die Fenster besser vor
 dem Anbringen der Lichterketten geputzt werden sollten.
Aber keine Panik..es ist ja erst Freitag 
und noch sooo viel Zeit um zu Putzen, Dekorieren,
Heißkleberreste abzukratzen und die verschwundene Etagere zu suchen.

In den letzten Wochen war meine Zeit mehr als knapp bemessen,
oft habe ich nur ganz kurz, oder gar nicht auf Eure Kommentare geantwortet.
Auch kam ich kaum zum Lesen Eurer Blogs.
 Darum möchte ich mich jetzt für Euren vielen lieben
Kommentare bedanken. Ich freue mich immer unheimlich darüber! 

In den Wochen bis Weihnachten werde ich es etwas langsamer angehen lassen.
Mich endlich ausreichend um " Haus und Hof " kümmern,
Bilder sortieren, und an ein paar neuen Verpackungsideen  rumbasteln.

Ich wünsche Euch schöne Tage und freue mich darauf Eure Adventskränze zu sehen.
Unserer ist auch schon fertig und wartet nur noch darauf
im Kerzenschein erstrahlen zu dürfen.

Seid lieb gegrüßt

Eure Luna









Follow my blog with Bloglovin

Montag, 26. November 2012

Endlich mal wieder daheim!


Es war so schön...ich komme viel zu selten nach Hause.
Daheim ist für mich immer noch bei meinen Eltern, 
 obwohl ich natürlich schon ewig lang ein eigenes Zuhause habe. 
Aber daheim bleibt eben immer daheim. 

Die Kulisse beim Rosen Hammer Sternlesmarkt in Hessigheim war ganz zauberhaft. 
In einem großen Gewächshaus durfte ich mein Ständchen aufbauen.
Es war das kleine Marschgepäck da wir nur 2 Meter zur Verfügung hatten. 


Da meine Mama ein Klapptischchen für unser Wohlbefinden mit dabei hatte,
wir sollten unsere Currywurst schließlich stilvoll speisen können ;-),
habe ich dieses gleich für die Aroma Melts zweckentfremdet und angebaut.
Die Wurst gab´s dann eben doch aus der Hand.
Die Sonne schien durch das Glasdach direkt auf unser Ständchen..
ein ganz besonders schöner Tag!

Die Weihnachtsschoki durfte heute auch bei Dawanda einziehen.


Ab 26.11 - 06.12 erhaltet Ihr 12% Weihnachtsrabatt
auf alle ( täglich wechselnde ) Kategorien. 


Ich wünsche Euch eine schöne Woche, auch wenn´s hier regnet und stürmt.

Lasst es Euch gut gehen,
bis ganz bald.

Eure Luna


Mittwoch, 21. November 2012

Geschenke und der absolute Wahnsinn

So viel Schönes ist mir in letzter Zeit wiederfahren.
Tolle erfolgreiche Märkte, überaus liebenswürdige Standnachbarn und Kolleginnen,
die vielen anerkennenden Ah´s und Oh´s netter Kunden.
Und ganz hübsche Geschenke..aber davon gleich.

Es war der absolute Wahnsinn als ich heute Nachmittag nach Feierabend  den Briefkasten 
leerte und einen großen Umschlag von der Lisa Redaktion in Händen hielt.

Meine Chocolat de Bain erscheint morgen in einer 
Sonderausgabe über Schokolade!



Danke! Danke! Danke!
Sie ist aber wirklich sehr fein;-)

Die vielen langen Nächte, durchgearbeiteten Wochenenden,
die leeren Kochtöpfe und volle Wäschekörbe sind längst vergessen.
 Neue freundschaftliche Bekanntschaften  per Mail, Telefon und persönlich
sind entstanden und das ist sicher das allergrößte Geschenk! 

Aber auch ganz zauberhafte Nettigkeiten habe ich bekommen:

Von meinem Standnachbarn auf dem Ettlinger Kunsthandwerkermarkt
eine sooo hübsche Rosenfee...weil sie so gut zu mir passt.

Und ein weiterer Nachbar der kleine Kostbarkeiten aus Glas herstellt
hat für mich ein Mini Elefäntchen gemacht. Ich durfte dabei zusehen.

Als Vergleich habe ich ein 1Cent Stück daneben gelegt.

Aber auch ich habe letzte Woche ein Päckle auf die Reise geschickt.

Bianca hat mir verraten dass sie gerne Vanille mag,
da habe ich ihr noch schnell eine Sojawachskerze gegossen.
Meine waren schon lange alle, ich bräuchte einfach noch mehr Arme!

Ist das Leben nicht merkwürdig?
Es gibt Zeiten in denen man fast verzweifelt und nicht mehr weiter weiß
und dann plötzlich kann man sein Glück kaum fassen.

Ich wünsche Euch allen viele Momente des Glücks!

Bis ganz bald
Eure Luna

Donnerstag, 15. November 2012

Ho, Ho, Ho,

Nicht dass Ihr denkt ich wäre nach diesen wunderbaren freien Tagen in den Schlafmodus gefallen...
 ne, ne, bei mir weihnachtet es ganz gewaltig.
Über die diesjährigen Weihnachtsetiketten für die Badeconfiserie
 habe ich mir ganz schön lange den Kopf zerbrochen.

 Aber das Ergebnis kann sich doch sehen lassen:



Sie duften ganz lecker nach süßer Orange mit einem Hauch Vanille. 

Und diese Schätzchen warten noch darauf in ihr Schächtelchen
springen zu dürfen, daber das geht glücklicherweise recht fix.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Abend.

Seid lieb gegrüßt

Eure Luna

Montag, 12. November 2012

"Wenn der liebe Gott..

 sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris."
( Heinrich Heine ) 

Gestern Abend hat die "Gruppe Paris" bestehend aus 3 freundschaftlich verbundenen Paaren
wieder vollzählig die Heimreise mit dem TGV angetreten.
Es war phantastisch! 
                                                                                                                                     
Neben den unglaublich schönen Bauwerken haben mich die Schaufenster
des Nobelkaufhauses Printemps am meisten beeindruckt.

 Am Donnerstag Vormittag in Paris angekommen, haben wir unsere Zimmer
in einem ganz zauberhaften Grand Hotel gleich neben der Champs Elysee bezogen.
Eine unserer organisatorisch mehr als begabte Mitreisende hatte
schon alle Restaurants und Tickets für die geplanten Sehenswürdigkeiten vorreserviert,
so dass wir alle völlig relaxt zu einer Schiffahrt auf der Seine, Besichtigung
der Sacre-Coer, des Eifelturms und vielem mehr geschlendert sind.
Da kommen ganz schöne Kilometer zusammen ;-)


Auch der Gaumen kam dabei nicht zu kurz.
Wir haben in diesen Tagen gelebt wie Gott in Frankreich!



Wenn Ihr einmal nach Paris kommen solltet, kann ich Euch 2 Restaurants sehr empfehlen.
 Fermette Marbeuf 1900  ein wunderschönes Restaurant im Jugendstil.
Und natürlich das berühmte Fouquet´s Paris.  Dort bezahlt man 
das traumhafte Ambiente allerdings ordentlich mit.
Eine Show im Lido haben wir uns abends auch angesehen.


Wohin diese wunderschönen Türen wohl führen mögen?

Mit diesen wunderbaren Rosen sage ich ersteinmal tschüss...
ich muss nämlich noch unseren Koffer auspacken
und dann geht´s zurück in den Alltag.

Seid lieb gegrüßt

Eure Luna