Blogbild

Blogbild

Montag, 25. März 2013

Ostermarkt in Besigheim

Gestern habe ich zusammen mit meiner Mama bei strahlendem Sonnenschein
im Rathaus in Besigheim auf dem Ostermarkt ausgestellt.
Besigheim ist ein ganz bezauberndes Örtchen mit einer wunderschönen historischen
Altstadt. Wenn ich heute zu Besuch in mein Geburtsstädtle komme, verstehe ich absolut nicht,
warum ich das füher als Teenie niemals wahrgenommen habe.


Das Rathaus zu nachtschlafender Zeit..zumindest für meine Begriffe ;-)




Noch ist alles wunderbar 
ruhig und friedlich.
Die Innendtadt wurde 
ab 10.00 Uhr für den
Verkehr gesperrt,
sonst hätte mein Wecker
ganz sicher nicht
um 6.00 Uhr geklingelt.





Der Marktplatz Brunnen österlich geschmückt.

Wer möchte nicht in solch einem schönen Raum sein Ständchen aufbauen?


Später hat die Sonne so
stark geschienen, dass mein
Foto dem starken Gegenlicht
nicht gewachsen war, und so 
existiert nur dieses eine Foto 
vom gesamten Stand. Die 
restlichen Fotos sind leider viel 
zu dunkel. Ich hätte Euch 
gerne Bilder von dem
wunderschönen Osterstrauß
den meine Mama geschmückt hat
gezeigt, aber es gibt leider nur
ein Bild von meinen Lieblingseiern.


Eines hat die Fahrt nicht überlebt...da waren es nur noch neun.


Trotz Sonnenschein blies
ein unglaublich kalter Wind
was uns viele nette
Besucher bescherte. Schlecht
für die Gastronomen im Freien
aber prima für uns Austeller.
Die Cameen, Schweinchen 
und Schäfchen waren
samt Tortenplatte ruck zuck weg.
Es war ein sehr schöner,
erfolgreicher Tag!




Nach dem Abbauen hat mir mein Papa noch die Ahnengalerie der Bürgermeister
in einem Flur im Rathaus gezeigt. Ich wusste zwar, dass ein Vorfahr Schultheiß
war, aber nicht, dass ein Bild von ihm dort hängt.

Darf ich Euch den 2.
Herrn von rechts vorstellen?
Das ist mein Urururgroßonkel
Adolf Köhler.
Seit einigen Jahren bin ich 
in dem Alter in dem ich
mich für die Geschichte meiner
Familie interessiere, alte
Erbstücke wertschätze und sie
hüte wie meinen Augapfel.
Nennt man das Erwachsen werden?
Vielleicht ist es auch nur das
Erkennen der Vergänglichkeit,
das in jungen Jahren so gar keine
Rolle spielt.


Und heute hängen wieder Eiszapfen am Fenster..es ist grau und eiskalt!

Macht Euch warme Gedanken
und seid lieb gegrüßt.

Eure Luna...die von Frühling und Sonne träumt

Kommentare:

  1. Liebe Luna,

    wir haben hier Eiswind aus Osten und -10 Grad, der Schnee, der noch da ist weht und weht ... von einer Stelle zur anderen !

    Ich wünsche mir auch Frühling, zumal ich Weihnachten bei +10 Grad Dienst hatte und Ostern nun bei -10 frei...

    Es war bestimmt ein schöner Markt, mit netten Kunden, mit schönen Seifen und toller Wellness !!! Es schaut alles so toll aus ...

    lg Krissi

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für eine tolle Location.
    An deinem Stand würde ich mich auch gerne mal "austoben" - Soo tolle Sachen hast du immer dabei.
    Ich wünsche mir auch endlich den Frühling.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. das ist ein wirklich schönes städtchen. richtig romantisch. ein bischen erinnert es mich an hessen (wetzlar), da kommt mein mann her und wir haben dort ein paar jahre gewohnt. und dein stand ist natürlich wie immer wunderschön anzusehen. ganz liebe grüsse aus der immer noch verschneiten und tiefgekühlten südheide von gabriele

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja ein puppiges Rathaus. Ich liebe Altstädte und fachwerkbauten.
    Schön, dass der Markt ein Erfolg für dich war. Das gab eine Gedränge was?
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein hübsches Örtchen. Schön, dass der Markt fpür dich erfolgreich war. Dein Stand sieht ja toll bestückt aus.
    Ich wünsche dir schöne Ostertage.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein wunderschönes Ambiente. Hoffentlich war der Markt auch so schön und erfolgreich. So schön deine Sachen, ich habe deinen Blog auch im Blogzug bewertet.

    Lieben Gruß Gisela
    CreativAtelier Karten und mehr

    AntwortenLöschen
  7. Du kommst ursprünglich aus Besigheim? Witzig, ich wohne in Löchgau. Und wenn ich gewusst hätte das so leckere Seifen auf dem Ostermarkt vertreten sind, wäre ich vorbei gekommen :-)

    Liebste Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen