Blogbild

Blogbild

Sonntag, 28. Juli 2013

Was tun bei 40 Grad?

Na gut, ich habe übertrieben...wir hatten gestern nur 39,8 Grad.
Also was tun, wenn die nächsten Markttermine immer näher rücken?
Die Seifchen für August und September liegen großteils schon im Regal, 
und bei dem Gedanken in Schutzmontour an den Töpfen zu stehen
falle ich direkt in Ohnmacht. 
Meine Raumtemperatur in der Siedeküche hat sich so bei angenehmen 24 - 25 Grad 
eingependelt, nur die Luftfeuchtigkeit muss ich gut im Auge behalten.
Kosmetik mache ich erst kurz vor Termin,
 also bleiben noch Badezusätze und Verpackungen übrig.

Das allerbeste Klima um Bade-Muffins herzustellen!
Das Topping ist nur so geflutscht...ich hatte eine riesen Freude und habe 
gestern statt der geplanten 2 Sorten gleich 4 fertig bekommen.


So kam auch gleich mein neues Ständerle testweise zum Einsatz.
Bitte entschuldigt die nicht so tollen Fotos, ich konnte in meinem Arbeitszimmer
nicht fotografieren, da die Temperaturen dort inzwischen bei rund 28 Grad liegen.

 



Natürlich wieder mit Blümchen
und Schmetterlingen.
 Sind sie nicht süüüüß geworden?

Diese sind mit
Tropicana von GF.







Waterlily von SP...ich liebe diesen zarten Duft!






Strawberry Smoothy
darf natürlich auch nicht
fehlen.








Das Bild von Sweet Grapefruit muss ich Euch leider unterschlagen,
es ist unscharf geworden und ich habe die Lampen schon wieder oben.

Dafür nochmal alle unverpackt:


Nun schaue ich mich noch einen Moment auf Euren Blogs um, um dann wieder 
weiter Dosen zu bekleben. Die zeige ich Euch dann beim nächsten Mal.

Was macht Ihr denn so bei dieser Affenhitze?

Seid lieb gegrüßt

Eure Luna

Dienstag, 23. Juli 2013

Gift?

Ein paar erfrischende Bilder für Euch bei dieser Affenhize...


Eigentlich sind die Flaschen ja goldgelb, aber meine Knipse fand giftgrün
wohl irgendwie schöner.


Na, erraten was in den Flaschen sein könnte?


Natürlich die pure Erfrischung, passend zum Wetter!

Mir ist die Hitze auf den Magen geschlagen, ich bleib heute drin.
Immer schön in der Nähe des WC ;-(

Lasst es Euch gut gehen...bis die Tage

Eure Luna

Dienstag, 9. Juli 2013

Pillow Spray Tutorial

Kürzlich bin ich in einem Drogeriemarkt über einen Aktionsständer mit Pillow Sprays gestolpert.
Hmm, was issn das schon wieder für ein neumodisches Zeug?? Spray für´s Kopfkissen??
Klar kennt das sicher wieder jeder...ausser mir!
Es war aber sehr nett verpackt, also zog es natürlich meine Aufmerksamkeit auf sich.
Es roch sehr fein und bei dieser Wärme einzuschlafen ist auch nicht immer einfach.
Aber anstatt es zu kaufen, habe ich die INCI überflogen und es einfach selbst gemacht.

Vielleicht habt Ihr auch Freude daran, es ist nämlich ganz einfach und schnell gemacht.
Ich habe meine Knipse mit in die Siedeküche genommen und die einzelnen Schritte dokumentiert.

Mein erstes Rezept für ca. 150g:
100g dest. abgekochtes Wasser
40g Ethanol
7,5g Dermofeel G 10 LW
1,5g  ÄÖ



Zuerst habe ich alle Utensilien und die Arbeitsfläche gut desinfiziert und die Rohstoffe bereit gestellt.


Danach in jeweils in einem separaten Becherglas das Wasser und den Alkohol abgewogen.
In einem weiteren Becherglas erst die ÄÖ und dann das Dermofeel dazugewogen.

Jetzt ist es wichtig, dass Ihr das Gemisch gut verrührt, es sollte eine milchige Masse geben.


Dann den Alkohl dazurühren,


und mit dem Wasser gut vermischen.
Das war´s auch schon!

Das Rezept lässt sich natürlich beliebig variieren.
Ich habe bei meinem ersten Versuch 
2 Teile ÄÖ Mandarine und einen Teil ÄÖ Lavendel genommen.
Die Mischung ist unheimlich fein, aber ich bin ein Duftjunkie,
so habe ich die ÄÖ Menge beim 2. Versuch erhöht.
Dermofeel G 10 LW bekommt Ihr bei Manske oder Alexmo.
Da geht aber sicher auch jeder beliebige Lösungsvermittler, ich hatte ihn eh für Body Splash hier.

Und so kann das ganze dann ausschauen:


Das Etikett gefällt mir schon ganz gut, aber die Idee mit dem Siegelwachs 
habe ich dann doch wieder verworfen....ist irgendwie kitschig!
Ihr seht die Farbunterschiede beider Flaschen.
Die verändert sich natürlich mit der Auswahl der ÄÖ.

Nun wünsche ich Euch ein fröhliches Nachbasteln
und süße Träume.

Eure Luna

Sonntag, 7. Juli 2013

Happy Face, Blümchen, Herzchen & Schmetterlinge

Der Nachteil eines Urlaubes ist, dass sehr viel liegen bleibt und man erst einmal
in unheimlich viel Arbeit versinkt.
Und dennoch, wenn Ihr mich jetzt sehen könntet, würdet Ihr eine gewisse Ähnlichkeit
zwischen diesem lustigen Gesellen und mir feststellen können.


Damit meine ich natürlich nicht die Fülle ( obwohl ich mir gute 2 Kilo aufgefuttert habe, 
ist noch alles in bester Ordnung ), sondern das breite Grinsen.

Die Sonne lacht wie es schöner nicht sein könnte, meine Füße sind ziemlich mitgenommen,
mein Kopf brummt ein ganz klein wenig...
aber dieses freudige Lächeln wird sicher noch lange anhalten.

Gestern durften wir ein großes sportliches Event ausrichten.
Es wurde soooo viel geherzt, gelacht, getanzt und natürlich auch lecker gegessen.
Eigentlich bin ich ja kein Freund von großen Veranstaltungen und im Mittelpunkt 
zu stehen mag ich schon überhapt nicht, aber es war so schön
mit lieben Menschen bis spät in die Nacht zu feiern.


Diesen wunderbaren Strauß habe ich als Dankeschön überreicht bekommen.


Und so sah meine Tischdeko aus. Das Blumenlädle meies Vertrauens kann zaubern!
Da gab´s einige davon...sie durften dann mit den letzten Gästen nach Hause gehen.

Aber ich habe nicht nur viel aufgearbeitet und gefeiert, sondern auch ein paar
( wenn auch ganz unspektakuläre ) Seifchen gemacht.

Auf verschiedenen Märkten wurde ich öfters nach hübschen Gästeseifen gefragt.
Das ist ja erst eimal auch kein Problem, aber wie verpacken?
So habe ich mich auf die Suche nach einer ansprechenden Verpackung gemacht,
und auch gefunden. Für die Seifchen habe ich meine Formen für Aroma Melts 
und Body Butter verwendet.






Schmetterlinge 
die ganz fruchtig
nach Birnen duften.













Und Herzchen mit feinem Kirschblütenduft.
Jetzt muss nach der Reifezeit nur noch das Etikett drauf
 und ein Schleifchen drum.

Apropos Schleifchen....


die habe ich auch wieder massig gebunden.
Wenn ich im alten Ägypten gelebt hätte, hätte ich als Grabbeigabe sicher
statt Gold und anderen Schätzen meterweise Satinband bekommen. 
Nicht dass mir im Jenseits noch lanweilig wird ;-)

Sodele, jetzt genieße ich diesen wunderschönen Sonntag
und sende Euch allen ein ganz liebes Grüßle.

Bis ganz bald,
 Eure Luna