Blogbild

Blogbild

Montag, 30. Dezember 2013

HAPPY NEW YEAR


Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bisschen mehr Wahrheit - das wäre was

Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh
Statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut
Und Kraft zum Handeln - das wäre gut

In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht
Kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht
Und viel mehr Blumen, solange es geht
Nicht erst an Gräbern - da blühn sie zu spät

Ziel sei der Friede des Herzens
                                        Besseres weiß ich nicht                                       
 Gedicht zum neuen Jahr aus "Mein Lied" von Peter Rosegger

Nun verabschiede ich mich schon zum 3. Mal mit diesem Gedicht aus einem alten Jahr.
Kinder, wie schnell ist nur die Zeit vergangen....
" Ups and downs " haben mich begleitet und auf so einige " downs " hätte ich gut verzichten können. Aber ohne sie verlernt man sicher die schönen Momente wertzuschätzen.

Viele liebe Worte wurden von Euch geschrieben...
als Kommentare auf meinem Blog, in regen Mailkontakten, Päckchen und Briefen.
Viele liebe Worte wurden von Euch gesagt...bei Treffen und langen Telefonaten.
Habt vielen lieben Dank dafür!

Bis ich Euch wieder neue Seifchen zeigen kann, wird es ein Weilchen dauern.
Aus meiner anfänglichen Nervenentzündung in der HWS wurde nach einem kurzem Zwangsaufendhalt in einer saumäßig engen und höllisch lauten Röhre ein Bandscheibenvorfall diagnostiziert. Ich wusste schon warum ich da nicht rein wollte!
Aber gut, dann vertreibe ich mir eben die kommende Zeit mit langen Spaziergängen,
viel Training und süßem Nichtstun. Und das ist nach den letzten arbeitsreichen 
Wochen und Monaten auch nicht gerade das Schlechteste.

Freuen wir uns gemeinsam auf ein glückliches und wunderschönes neues Jahr!
Denn das wünsche ich Euch von ganzem Herzen.

Eure Luna
 





 
 

Montag, 23. Dezember 2013

Fröhliche Weihnachten!


Mein diesjähriges Lieblingsweihnachtslied: fröhlich, im Latin-Rhythmus...
da schmückt sich der Christbaum doch fast von selbst.



Diese musikalische Unterstützung hatte ich auch wirklich dringend nötig.
Seit einer knappen Woche hat mich eine Nervenentzündung in der 
Halswirbelsäule  regelrecht lahm gelegt.
 

Die letzten Besorgungen mussten leider mangels Fahrtüchtigkeit ausfallen 
und so habe ich kurz entschlossen zu Sprühkleber und silbernem Glimmer gegriffen.
  Leider sind die Zapfen auf den Bildern nicht so schön wie in Natura.
Irgend wann einmal eine gescheite Kamera...das wäre schon was :-) 




Nicht ganz so perfekt wie sonst, aber ich hab´s geschafft.
Das Christkind hätte schön geschaut wenn es morgen Abend die Päckle 
bringen möchte und kein Plätzle dafür vorfindet ;-)


Weihnachtszeit - 
Zeit, innezuhalten und das vergangene Jahr
mit all seinen Höhen und Tiefen Revue passieren zu lassen.
Weihnachtszeit - 
Zeit, um all das Alte loszulassen
 und dem neuen Jahr mit Hoffnung und Freude entgegenzutreten.
Weihnachtszeit -
 Zeit für meine besten Wünsche für Euch:
Frohsinn, Besinnlichkeit, Ruhe und Herzlichkeit.

Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Eure Luna

Sonntag, 22. Dezember 2013

Zum 4. Advent




Wann fängt Weihnachten an?
Wenn der Schwache
dem Starken die Schwäche vergibt,
wenn der Starke
die Kräfte des Schwachen liebt,
wenn der Habewas
mit dem Habenichts teilt,
wenn der Laute bei dem Stummen verweilt
und begreift
was der Stumme ihm sagen will,
wenn das Leise laut wird
und das Laute still,
wenn das Bedeutungsvolle bedeutungslos,
das scheinbar Unwichtige
wichtig und groß,
wenn mitten im Dunkel
ein winziges Licht Geborgenheit,
helles Leben verspricht,
und du zögerst nicht,
sondern du gehst so wie du bist
darauf zu,
dann, ja dann fängt Weihnachten an.

© Rolf Krenzer
(*1936), deutscher Autor und Liedermacher
Quelle: »Wann fängt Weihnachten an?«


Ich wünsche Euch einen wunderschönen 4. Advent

Eure Luna

Sonntag, 15. Dezember 2013

Zum 3. Advent

Ein Engel ist jemand,
den Gott dir ins Leben schickt,
unerwartet und unverdient,
damit er dir, wenn es dunkel ist,
ein paar Sterne anzündet. 
 Phil Bosmans


 Der 3. Adventssonntag ist schon fast vorbei, mein Tag war lang und arbeitsreich.
Trotzdem möchte ich es nicht versäumen,
Euch ein liebes Grüßle mit ein paar Bildern zu senden. 


An meinen Amaryllis kann ich sehen wie schnell die Zeit vergeht,
an Heilig Abend werden sie ganz bestimmt ganz wunderbar blühen.


Brüderchen und Schwesterchen haben es sich auf der Fensterbank im Eßzimmer 
gemütlich gemacht und warten schon darauf dass die Tafel festlich eingedeckt wird.

  

 Dieses Bild habe ich für die liebe Waschkatze gemacht...
 Der kleine Mops ist diesen Winter der Wächter über unseren Wintergarten. 

Liebe Petra, Du hast mir mit Deinem Päckchen eine riesen Freude gemacht.
Hab nochmals ganz lieben Dank dafür!


 Die Schneebeere ist das feinste Seifchen das ich seit langem mein Eigen nennen darf.
So stimmig...von der Haptik bis zur Verpackung einfach wunderbar :-) 
Die Gebäcktüte ist immer noch zu...mal schauen wie lange noch ;-)


Nun also auf zum Endspurt...noch eine Arbeitswoche,
dann werde ich volle 2 Wochen die Ruhe genießen!

Seid lieb gegrüßt

Eure Luna

Sonntag, 8. Dezember 2013

Zum 2. Advent

Wir sind Engel mit nur einem Flügel.
Wenn wir fliegen wollen,
müssen wir uns umarmen.


So steht es auf meinen Windlichtern mit den Flügelchen geschrieben.
Wenn ich so darüber nachdenke, ist viel wahres daran.


So langsam wird es festlich in unserer Stube.


Dieses Jahr sind die Farben dezent und zart.
Ich verwende immer vorhandene Deko, kombiniere sie anders
und manchmal kommt auch ein neues kleines Teilchen hinzu.
Dieses Jahr sind mir 2 süße Piepmätze in´s Einkaufswägelchen gehüpft.


Schaut es nicht lieb?


Die Amaryllis auf dem Fensterbrett dürfen aber schon noch ein Stückchen wachsen.
Leider ist der Blick aus dem Fenster so gar nicht winterlich.
Es regnet, aber gücklicherweise sind wir im Süden von dem Sturm verschont geblieben.
Nun muss ich noch die Lichterketten anbringen, Lucky und mein Mäuschen füttern,
dann geht es wieder in die Siedeküche.

Ach ja, von dem Mäuschen habe ich euch noch gar nicht erzählt...
vor einigen Wochen sah ich ein kleines Mäuschen durch´s Wohnzimmer huschen.
Ich dachte schon...so jetzt ist es soweit...ich seh weiße Mäuse...
Kürzlich kramte ich den Staubsauger aus dem Putzschrank, was eher seltener der Fall ist, 
da ich lieber schnell mit dem Swiffer über´s Parkett sause.
 Und siehe da, unter dem Staubsauger lagen
viele kleine Mäuseknödel und....Lucky´s Trockenfutter!
In meinem Putzschrank wohnt eine kleine Maus :-)
Ich fand den Gedanken dass sie sein Futter klaut und dann wieder durch die
Rückwand, die eine kleine Öffnung hat, in´s sichere Versteck verschwindet einfach zu köstlich.
Um ihr Leben aber nicht unnötig zu gefährden, lege ich jetzt regelmäßig Futter rein.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen 2. Advent.
Vielleicht habt ihr ja schon Schnee?

Seid lieb gerüßt 

Eure Luna


Donnerstag, 5. Dezember 2013

Changes

Da ich eher selten zum Frisör gehe und auch keine Haarverlängerung trage,
war mir das Kundenmagazin der Firma Great Lenghs unbekannt.
Aber das ist wirklich ein schickes Hochglanzmagazin mit tollen Berichten
zu Lifestyle und Beauty.


Sind diese Haare nicht einfach wow????

Aber auf Seite 22 wird es erst richtig wow!


Könnt ihr sie sehen? ...Ganz unten auf der linken Seite?

http://www.delicious-soaps.de/koerperpflege/massagekerzen/index.php

Als vor einiger Zeit die Anfrage der Redaktion kam, ob sie mein Bild
für eine eventuelle Veröffentlichung verwenden dürfen,
habe ich gleich gedacht...mein Bild?? Das hat doch so eine schlechte Qualität, niemals wird das ausgewählt! Und ausserdem, wer kennt schon Massagekerzen von Delicious-Soaps?

Ich bin hin und weg vor Freude!
Mir ist echt ein Rätsel wie die Redakteure einen finden,
aber es ist  sooooo schöööön :-)

Und heute Abend lege ich mich ganz faul auf meine neue Couch...
die kommt nämlich heute auch noch :-))))

Seid lieb gegrüßt

Eure  Luna

Sonntag, 1. Dezember 2013

Zum 1. Advent

Eine Kerze anzünden
Ich nehm ein Steichholz mir
und zünd' die Kerze auf dem Tisch.
Ein kleines Licht scheint dann zu dir
und sagt: ich denk an dich.

Komm, nimm ein Streichholz dir
und zünd die nächste an.
Ein kleines Licht kommt dann zu mir
und sagt: du denkst an mich.

(© Monika Minder)


Da ist sie nun, die Adventszeit.
Die Zeit der Besinnung und des Wartens auf Jesus Christi Geburt.
Die Zeit in der wir Plätzchen backen, die gute Stube festlich dekorieren
und viel gemeinsame Zeit mit unseren Liebsten verbringen.
So wäre zumindest mein Wunsch...


Das erste Lichtlein brennt...
die Abende werden immer länger und sind mit Arbeit ausgefüllt.
Plätzchenduft zieht mir beim Vorbeigehen an unserer Bäckerei in die Nase.
Der E-Mail Account ist voll und ständig bimmelt ein Telefon.


Das erste Lichtlein brennt und ich liebe diese Zeit!
Die vielen Lichter in den Häusern und den Straßen, das Glitzern überall...

Normalerweise möchte ich ja meine Adventsdeko selbst gestalten,
auch gehört weiß und Silber nicht gerade zu meinen Lieblingsweihnachtsfarben.
Aber als ich kürzlich ganz zufällig bei Dawanda über diesen Winterwunderland -
Adventskranz gestolpert bin, konnte ich einfach nicht anders! 
Nach einem kurzen und überaus lieben und netten Mailkontakt habe ich 
mit leuchtenden Augen und klopfendem Herzen diesen Traum in weiß bestellt.
 Schaut mal in Gabriele´s  Shop vorbei, sie schafft es wirklich einen zu verzaubern!


Es ist noch früh, ein Moment der Ruhe.
Noch gemütlich den Kaffee austrinken und dann gehts bald los zum Weihnachtsmarkt.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen 1. Advent.
Bis zum 2. Advent habe ich es dann sicher auch geschafft 
die restliche Deko vom Dachboden zu holen.
Und wenn mir das Glück hold ist, steht da auch bald eine helle Couch :-)

Seid lieb gegrüßt

Eure Luna